Hilfe für die Ukraine

Gemeinsam für den Frieden!

gemeinsam_helfen.png

Der Landkreis Ammerland, die Stadt Westerstede und die Gemeinden Apen, Bad Zwischenahn, Edewecht, Rastede sowie Wiefelstede helfen in einer koordinierten Hilfsaktion Vertriebenen aus der Ukraine und danken allen Ammerländerinnen und Ammerländern für die großartige Unterstützung und Anteilnahme. 

Bürgermeister Matthias Huber bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Unterbringung. Zunächst hat die Gemeinde mit größeren Einheiten von Zimmern im Gemeindegebiet die ersten Nächte für Vertriebene sicherstellen können. Allerdings ist das keine Dauerlösung und es wird von weiteren Kriegsflüchtlingen ausgegangen, die Hilfe benötigen. Es wird Wohnraum in allen Gemeindeteilen benötigt. Es könnte sich dabei um Ferienhäuser oder ggf. auch Zimmer mit eigenem Eingang, Bad oder Aufenthaltsraum handeln. Es sollten abgetrennte Wohnbereiche sein. Wichtig ist bei der Unterbringung, dass sie zumindest auf einige Wochen, besser noch Monate angelegt ist. So lange es irgendwie möglich ist soll auf große Sammelunterkünfte in Dorfgemeinschaftshäusern und Sporthallen verzichtet werden. Dafür bedarf es großes privates Engagement.

Eine Unterbringung durch die Gemeinde mit einer Vergütung setzt voraus, dass die Menschen über den Landkreis registriert und aufgenommen werden. Daher wird darum gebeten, von eigenmächtigen Überführungen oder Einreiseaktionen abzusehen. Diese Handhabung würde das ohnehin angespannte System überfordern. 

Einwohner*innen können auch durch Sach- und Geldspenden helfen. Frau Louisa Blank, angehende Ärztin und ihr Team leisten medizinische Soforthilfe und transportieren dann die Hilfsgüter an die Grenze der Ukraine. Dort werden Hilfsgüter und Medikamente in einem bewachten Depot gelagert und von einem befreundeten Arzt durch geheime Tunnel zu den Menschen in der Ukraine gebracht. Es wird darum gebeten, Medikamenten gerne bei der Hausarztpraxis Blank (Hauptstraße 534 in Augustfehn) abzugeben. Bei dem Wunsch etwas zu spenden und zu helfen, wenden Sie sich bitte direkt an die Organisation unter Info@humanitaere-soforthilfe-ao.de. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage unter www.humanitaere-soforthilfe-ao.de

Kontaktmöglichkeiten 

Beim Landkreis Ammerland wurde ein Koordinierungsstab Ukraine eingerichtet. Außerdem werden dort Informationen aufbereitet und auf der Internetseite des Landkreises Ammerland veröffentlicht. 

Koordinierungsstab Ukraine
Ammerlandallee 12
26655 Westerstede
Tel: 04488 - 56 8600
E-Mail: ukraine@ammerland.de 
Internetseite: https://www.ammerland.de/ukrainehilfe 

Bei der Gemeinde Apen steht Ihnen die Fachbereichsleiterin des Fachbereiches Arbeit und Soziales Frau de Freese als Koordinatorin für Fragen und Unterstützungsangebote gerne zur Verfügung. 

Wohnraumangebote
Gemeinde Apen
Fachbereich Arbeit und Soziales
Frau de Freese
Tel.: 04489-7356
E-Mail: ukraine@apen.de

Sprachmittler
Gemeinde Apen
Fachbereich Arbeit und Soziales
Frau de Freese
Tel.: 04489-7356
E-Mail: ukraine@apen.de 

 Auch das Diakonische Werk Ammerland freut sich über jeden, der sich ehrenamtlich engagieren und geflüchtete Familien unterstützen möchte. Nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Allgemeine Flüchtlingshilfe-Helferkreis Asyl
Diakonie Apen
Frau Marien
Hauptstraße 185
26689 Apen
Tel.: 04489-4049195
E-Mail: marien@diakonie-ammerland.de

 

 2843_5816_1_g.jpg

 

Auch interessant:

magazin.png
files/startseite/.thumbs/sportstaetten_raeume.jpgeinkaufsgutschein.jpg
apen_entdecken.jpg
banner_azubiboerse.jpg
logo_wohngebiet_augustfehn_hengstforde_homepage.jpg
 

© 2022 freeline und der Betreiber von www.apen.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber.Datenschutz-Anbieter Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz-Mitarbeiterschulung