6. Business Netzwerk am 20.09.2016 bei der Firma Borchers

6. Treffen des Business-Netzwerk-Apen bei Firma Borchers in Augustfehn fand einen sehr guten Zuspruch

Rita Cramer begeistert Geschäftswelt von der Arbeit des Verkehrsvereins für die Gäste und Kunden in der Gemeinde.

Elektromobilität; Eine Tanksäule für Elektromobile wird auch bei der neu geplanten ÖPNV-Anlage auf dem „Dockgelände“ eine große Rolle spielen

Augustfehn I. Ein Stelldichein der Aper Unternehmerschaft fand am Dienstagabend in den Verkaufsräumen des Baumarktes Borchers GmbH in Augustfehn statt. Neben den rund 60 Unternehmern  konnte Bürgermeister Matthias Huber auch den Schulleiter der örtlichen Oberschule in Augustfehn begrüßen. Huber betonte zur Eröffnung der Veranstaltung, dass man gerne in dem Traditionsunternehmen Borchers zu Gast sei und mit dem Business-Netzwerk eine Institution der konstruktiven Zusammenarbeit über Branchen hinweg geschaffen habe. Mit dem Thema „Apen-Touristik“ begeisterte Rita Cramer vom Verkehrsverein die Anwesenden und warb dafür gemeinsam  Endverbrauchermessen zu besuchen oder in den Betrieben mit einem Infostand für die Gemeinde als vielfältigen und individuellen Ort für Urlaube zu werben. „Viele Neubürger haben über einen Kurzurlaub erkannt, wie schön unsere natürlich lebenswerte Gemeinde ist und gerade wegen der guten Anbindung und der Vielfalt ihren Lebensmittelpunkt u.a. zum Zeitpunkt des Ruhestandes in die Gemeinde verlegt.“ erläuterte Frau Cramer mit voller Begeisterung. Sie äußerte ebenfalls den Wunsch, einen neuen Messestand zu erhalten, mit dem die ehrenamtliche Arbeit des Vereins unterstützt werden könnte. Bürgermeister Huber ermutigte die Teilnehmer sich an den Kosten dafür zu beteiligen. Ein örtlicher Tischler bot gleich an dem Abend an, den Verkehrsverein dabei mit seinem Know-How zu unterstützen. Spenden für einen neuen Stand konnten ebenfalls schon an dem Abend eingeworben werden.

Das Thema Elektromobilität fand im Nachgang einen regen Gedankenaustausch und Dr. Jonas Lohmann vom EWE Kompetenz-Center für Mobilität konnte auf alle Fragen mit präzisen Infos glänzen. Ein Thema, so waren sich alle Teilnehmer einig, das uns in den kommenden Jahren mehr und mehr erreichen wird. Die E-Mobilität wird kommen und die Systeme dazu sind ebenfalls auf dem Vormarsch. Aufladeboxen und Infrastruktur im privaten und öffentlichen Raum entstehen vielerorts bereits. „Im Rahmen der neuen ÖPNV-Anlage auf dem Augustfehner Dockgelände, zur barrierefreien Umgestaltung des Bahnhaltepunktes, wird sich die Gemeinde ebenfalls mit dem Thema „E-Tankstelle“ beschäftigen müssen und wollen.“ so der Bürgermeister bei seinem Schlusswort. 

Die Gemeinde dankt an dieser Stelle allen Referenten, den Teilnehmern und dem „Orgateam“ im Rathaus mit Susanne Remmers und Alke Jeske. Ein großes Kompliment galt auch den guten Räumlichkeiten an dem Abend. Mit den Informationen zu dem Unternehmen Borchers Augustfehn und dem hervorragenden Catering, das die Fa. Borchers organisiert hatte, konnten Dirk und Harald Borchers beim Austausch ihren Gästen einen schönen abendlichen Ausgang der Veranstaltung bereiten.  

  201.jpg

Bild v. l. n. r.: Bürgermeister Matthias Huber, Harald Borchers, Rita Cramer,
Dr. Jonas Lohmann (EWE), Dirk Borchers und Helma Schubert   

 

202.jpg      205.jpg

 204.jpg       203.jpg

AnbieterkennzeichnungAGBWiderrufsbelehrungDatenschutzHaftungsausschlussFehler/Problem meldenDiese Webseite nutzt freeline CMS
© 2016 freeline webservice und der Betreiber von www.apen.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber. Im Falle, dass bei genannten Preisen keine abweichenden Angaben gemacht werden, handelt es sich um Endkundenpreise inkl. Umsatzsteuer. Sofern Versand angeboten wird, gelten die auf der Webseite oder in den AGB aufgeführten Versandkosten.