Großherzog Paul Friedrich August (1783-1853)

bueste1.jpgAuf Initiative des heutigen Bürgermeisters und damaligen Vorsitzenden des Kulturauschusses der Gemeinde Apen, Herrn Matthias Huber, wurde eine Bronzebüste des Namensgebers der ehemaligen Fehnkolonie Augustfehn auf dem Eisenhüttenplatz aufgestellt.

Dank zahlreicher Spenden konnte dem Namenspatron von Augustfehn, dem Großherzog Paul Friedrich August von Oldenburg (1783 - 1853), ein würdiges Denkmal errichtet werden.

Zugleich wurde damit aber auch den ersten Siedlern gedacht, die nach der Genehmigung durch den Großherzog im Jahre 1841 damit begonnen hatten, die damalige "Bokeler Fehnkolonie" mühselig und unter vielen Strapazen zu kultivieren. Sie schufen damit die Grundlage für eine rasante Entwicklung von Augustfehn von einer Moorkolonie zu einem Industriestandort (Eisenhütte), die zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Höhepunkt hatte und danach den Wandel zum größten Ortsteil der Gemeinde Apen vollzog.

 

AnbieterkennzeichnungAGBWiderrufsbelehrungDatenschutzHaftungsausschlussFehler/Problem meldenDiese Webseite nutzt freeline CMS
© 2016 freeline webservice und der Betreiber von www.apen.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber. Im Falle, dass bei genannten Preisen keine abweichenden Angaben gemacht werden, handelt es sich um Endkundenpreise inkl. Umsatzsteuer. Sofern Versand angeboten wird, gelten die auf der Webseite oder in den AGB aufgeführten Versandkosten.